Das Konzept        

 

Reitbetrieb seit 2003  

Reiten und Reitenlernen in ganz  individuellem Tempo.  

 

 

Kinderreitspielstunden/ Partnerreitgruppen:

Die "Kleinen" lernen in Kinderreitspielstunden (die Größeren in Partnergruppen) spielerisch den Umgang mit dem Pferd oder Pony,  die ersten ganz wichtigen Erfahrungen mit dem Pferd. 

Ein wichtiges Ziel ist hierbei die Kommunikation mit dem vierbeinigen Partner.  

Weiter ist uns der ausballancierte, zügelunabhängige und sattelunabhängige Sitz besonders wichtig- als Vorraussetzung um selbstständig reiten zu lernen.  

In der Reitspielstunde werden die Voraussetzungen geschaffen, selbstständig mit dem Partner Pferd zu arbeiten.  


Nicht die Stimme des Reitlehrers oder dessen Peitsche oder gar der Herdentrieb steuern das Geschehen, sondern der Reiter oder die Reiterin soll es selbst, mit unserer Unterstützung erlernen. Daher sind alle unsere Ponys in der Lage an der Tete zu laufen (d.h. die Abteilung anführen),  

Gruppenunabhängig mit dem Pferd die Halle zu erobern ist jedoch das oberste Ziel. Mit der entsprecheneden Rücksichtnahme auf Mitreiter und Reitlehrer ;-) .

Reiten unterstützt motorische Fähigkeiten genauso, wie emotionale und soziale Kompetenzen.  

Reiten und der Umgang mit Ponys in der Gruppe fördert und fordert Kinder und Erwachsene in vielfältiger Weise.

 

Reiten für fortgeschrittene Anfänger:

 Sobald die Reiterinnen und Reiter sich sicher auf dem Pferderücken halten und auch im Trab sicher die Balance halten -ohne sich an Zügel oder Sattel festzuklammern-, starten wir das selbstständige Reiten. Eigenständig anreiten, pferdegerecht lenken und durchparieren ist das Ziel- möglichst sicher und pferdefreundlich. Spiel und Spaß sind eigentlich immer mit von der Partie. 

Besucher sind oft erstaunt, wie konzentriert die Kinder und Jugendlichen bei der Sache sind und wie sehr sie sich gegenseitig unterstützen.  

 

Fortgeschrittene:

 Die Fortgeschrittenen lernen selbstständiges Reiten nach klassischen Grundsätzen in kleinen Gruppen.  

Dressur, Springen und kleine Ausritte gehören bei uns zum Programm.  

Doch auch das sog. Horsemanship gehört dazu.  

Wann immer es sich anbietet, werden Fragen der artgerechten Haltung und der Gesunderhaltung unserer Tiere besprochen und praktisch erlebt.  

Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen fit machen für den sicheren und pferdegerechten Umgang, vielleicht mit dem eigenen Pferd, einer Reitbeteiligung oder im Turnierstall. 

 

 

Auch Kinder und Erwachsene mit Behinderungen oder gesundheitlichen Einschränkungen lernen je nach Möglichkeiten das Reiten und den Umgang mit dem Pferd.   

 

 

Pädagogik und Reiten- Reitpädagogik 

 Wir verstehen wir das Reiten nicht nur als Einzel, sondern auch als Gruppensportart, das das Miteinander sehr fördern kann.   

 

Ziel ist der sichere und eigenverantwortliche Umgang mit dem Pferd oder Pony.   

Messlatte ist das eigene Können und die eigene Sicherheit, nicht die Erwartungshaltung der Anderen.

 

Stark wettbewerbsorientiertes Reiten ist nicht unser Anliegen.

 

Bei uns sind Pferde und Menschen ein Team. 

 

 

Selbstverständlich sind regelmäßige Aus- und Weiterbildungen. Sie halten uns auf dem aktuellen Stand in Theorie und Praxis. Bei Interesse fragen Sie gerne nach!