Tierschutz

Alle Ponys und Pferde gehen Sommers, wie Winters auf die Weide, bei Regenwetter und Matsch auf den großen Paddock (Hoffläche). Frische Luft und Bewegung sind hier ein Muss.

 

 

 

Mine im Winterplüsch, denn anders als der Mensch,ist das Pferd ein Steppentier.

Alle Stallungen und Boxen haben mindestens die Maße der "Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen"  

Je nach Bedürfnis leben die Pferde auch im Offenstall, im Laufstall oder in geräumiger Nachtbox.  

Tagsüber sind alle zusammen im Herdenverband an der frischen Luft  

(ausgenommen sind natürlich Extremwetterlagen) 

 

 

 

Unsere alten vierbeinigen Mitarbeiter bleiben auch im Rentenalter bei uns.

 

Und wir kümmern uns auch um "Notfelle". Viele Notaufnahmen, die zu uns gekommen sind, sind treue Mitarbeiter geworden.  

 

Und dann das ordnungsgemäßes Aufwärmen der Pferde vor der reiterlichen Beanspruchung, denn rücken- und gelenkschonendes Reiten für Mensch und Pferd, sind uns wichtig.

 

Reiten ist für uns Handwerk, Kommunikation mit dem vierbeinigen Partner.  

 

 

Notfell war auch unsere Hündin Kira, die 1 Jahr nach Aufnahme dieses Videos in einer Tierauffangstation noch kein festes Zuhause hatte.You tube Video:

https://www.youtube.com/watch?v=SAQfZUo7LVk  , heute ist sie fröhlicher und unbestechlicher Haus- und Hofhund.